Helene










Gleichberechtigung in der SM-Szene

Anleitungen zum Ünglücklichsein

Depression der dominanten Frau

Depression der devoten Frau

Aufstieg und Fall der "Domina" ;-)

Schwangerschaft

Alice Schwarzer und SM

Outfit

Märchen ;-)

Teenager Spätlese

Sexualhygiene

Orgasmus vortäuschen

Vergewaltigung

Vergewaltigung-Real-Spiel-Phantasie

























Erster "Domina-Absturz"

 

Ein Phänomen, das ich an mir selbst schon "genossen" habe und dem offenbar auch andere Frauen selten entkommen ...
Frau steigt ein in SM, wie auch immer der Kontakt zustande kommt, aus eigenem Antrieb oder über einen Partner.
Es ist geil.
Sie macht es gut.
Sie lernt, experimentiert, es klappt alles großartig.
Sie ist die Größte.
... und dann kommt es ...

Manchmal unter Alkohol, kann aber auch ohne passieren, will sie es ihm zeigen. Ohne dass das so vereinbart ist demütigt sie ihn vorzugsweise vor Publikum oder macht blöde Spielchen oder führt ihn quasi vor, das heißt sie bringt ihren Partner in eine öffentliche, peinliche Situation. Es ist dann nicht nur für ihn peinlich sondern für alle Anwesenden, die damit nichts zu tun haben wollen. Gerade mal sehr distanzlose Personen kommen damit klar oder begeilen sich sogar daran.
Wenn das noch nicht reicht, dann hängt sie entweder gleich oder einige Tage später noch eine Session ran, wo sie zwar möglicherweise nicht über seine körperlichen Grenzen geht, denn das kann sie fast nicht mehr, sie ist ja schon trainiert, ihn aber Demütigungen und z.B. Ohrfeigen aussetzt, was sie normal nie tun würde.

Und dann kommt der große Katzenjammer.

Die Scham kommt hoch.

Diese ungeheure Verzweiflung: Ich kann es nicht fassen, dass ich das getan habe! Normal würde ich das nie tun! Wieso habe ich das getan? Das bin doch nicht ich? Wenn ich wieder aufwache, dann war das alles nur ein böser Traum! Ich habe das ganze Vertrauen, das gewachsen ist, kaputt gemacht!
Dann kommt dann auch noch der verständnisvolle, unausgesprochene Vorwurf des Partners. Vielleicht paart sich damit auch noch die Unterstellung ... "Wahrscheinlich ist SM ja gar nix für dich, du hast es eben nicht, du hast es nur für mich getan ..."
Und dann stellen womöglich beide auch noch eine tolle langjährige Partnerschaft in Frage ... und sie in ihrem Vollbad von schlechtem Gewissen überlegt schon, ihn "frei zu geben", weil sie ja das absolut letzte ist, und was ist wenn ihr das wieder passiert?

Schluss

In den seltensten Fällen hat ein Führerscheinneuling kurz nach dem Führerscheinerwerb einen Unfall, denn da passt er ja auf. Es passiert dann, wenn er das Gefühl hat, er ist sowieso schon ein toller Fahrer und da kann auch ein Bier nichts daran ändern.
In manchen Hotels werden Kellnerlehrlinge von ihrem Chef zu einem kleinen Fest eingeladen, wenn sie das erste Mal so richtig eine Partie frisch polierter Gläser mehr oder weniger dekorativ in Scherben verwandelt haben, denn erst dann gehören sie so richtig dazu.
Geht ein Pferd auf den Parkcour nehmen manche Reiter gerne einen Probesprung mit dem Pferd und sorgen dafür, dass die Latten fallen, damit das Pferd die Aufmerksamkeit erhöht.
Kommt ein Mensch neu in eine Firma, wird er richtig achtsam mit allem umgehen, so er den Job behalten will. Der erste gröbere Crash wird dann passieren, wenn er schon richtig gut eingearbeitet ist. Ein guter Chef weiß das und wird den Mitarbeiter erst danach an die wirklich heiklen Sachen ranlassen.

Was soll das?
Meine Liebe, dir ist es genau so gegangen! Es ist alles toll gelaufen und dann hast du Scheiße gebaut. That's it. Aber damit ist das Leben nicht zu ende, deine Partnerschaft nicht und natürlich bist du auch noch Topp-Frau, wenn es dir vorher tierischen Spaß gemacht hat.
Solltest du dich noch nicht bei deinem Partner entschuldigt haben, also spätestens wenn dir klar wird, was da abgelaufen ist, wirdís Zeit. Rede mit ihm über deine Gefühle, deine Ängste. Keine Angst, wenn er der tolle Partner ist für den du ihn vorher gehalten hast, dann wird er zwar daran zu knabbern haben, aber er wird damit klar kommen.
Gönn dir eine Auszeit! Du kannst jetzt nicht als Ausgleich die Supersession für ihn machen! ... denn dann machst du sie mit schlechtem Gewissen und jetzt wirklich "ihm zuliebe" und sorry, das ist dann wieder Scheiße!
Kuschelsex ist angesagt. Wieder gemeinsam den Boden unter den Füssen bekommen. Die neue Alte wieder finden ... sie ist nicht mehr die, die sie vorher war, aber ... Nimm etwas Abstand von dir.

Und, lass dir vom Profi helfen, wenn ihr mit dem Konflikt nicht klar kommt! Sucht gemeinsam einen SM-erfahrenen Therapeuten auf. Für den Großraum Wien habe ich eine Liste von vertrauenswürdigen Systemikern und Analytikern die dir weder SM wegtherapieren wollen noch dir erklären was du zu tun hast oder nicht.
SM zeigt die persönlichen Schwächen, die emotionalen Defizite die du und dein Partner haben, gnadenlos auf! Im täglichen Leben hast du gelernt damit umzugehen, sie zu vermeiden, zu umschiffen, bei SM werden sie dir und deinem Partner knallhart wieder serviert.
Du glaubst, du hast all deine Kindheitstraumata sauber verarbeitet und kannst damit umgehen, hast du auch, aber SM ist ein ungeheurer emotionaler Verstärker und leider nicht immer nur im positiven Sinn! Die kleine Reste die da vor sich hin schlummern, du musst lernen mit denen jetzt auch noch klar zu kommen. Möglicherweise ist auch eine solche Schwäche die Ursache für deine Absturz und sehr wahrscheinlich für die mangelnde Konfliktfähigkeit von euch beiden in dieser Situation!
Das heißt NICHT, dass du oder dein Partner psychisch krank ist, durchgeknallt oder was auch immer, sondern dass es sinnvoll ist eine Strategie zu entwickeln, dass erstens so etwas ziemlich sicher nicht mehr passiert und zweitens jeder von euch beiden lernt entsprechend zu reagieren, wenn Anzeichen eines ähnlichen Verhaltens auftauchen, egal ob im SM-Zusammenhang oder auch im täglichen Leben.
Es ist ganz normal, dass jeder Mensch so seine kleinen psychischen und emotionalen Wehwehchen hat, ohne wäre er kein Mensch sondern eine Maschine. Das Thema heißt, wo sind sie, wie mache ich sie mir bewusst, wie kann ich damit umgehen, sodass mein Partner und ich nicht mehr in diese Falle tappen?!
Im Klartext, wenn du dir bisher in deinem Leben noch keine Gedanken zum Thema Psychohygiene gemacht hast, jetzt wirdís allerhöchste Eisenbahn!

Und, wenn dir nach schämen ist, dann tu es, bade dich darin, so 5 Ė 10 Minuten noch. Schlage vor, die Zeit zwischen 3 U-Bahnstationen in Scham absitzen steht dir sicher gut! Aber dann mach Schluss damit, beweg deinen zuckersüßen Arsch und arbeite an der Lösung deines Problems!

Du weißt jetzt, dass du nicht die Allergrößte bist, aber für die Zweitgrößte reicht es immer noch und wer kennt schon die Allergrößte? Ich nicht ;-)

Willkommen in Club!
 

© 1998-2014 by Helene
Copyright - Urheberrechtshinweise

Die auf diesen Webseiten wiedergegebenen Texte und Bilder sind
meine eigene geistige Schöpfung, ausgenommen es ist eine andere Quelle angegeben.
Sie unterliegen dem Urheberrechtsschutz. Sie sind ausschließlich für den privaten Gebrauch und Information gedacht.

Eine Weiterverbreitung, in welcher Form auch immer, untersage ich ausdrücklich und ausnahmslos.
Kommerzielle Verwendung sowie Anzeige meiner Seiten innerhalb von Frames durch andere Internetanbieter sind ausdrücklich untersagt.
Ein Linken der Seiten in privaten, nichtkommerziellen Bereich ist erwünscht, unerwünscht sind aber Links von Anbietern von pornographischer Seiten.

letzter Update: August 2010